warum-habe-ich-feuchte-traeume




Warum habe ich feuchte Träume?

Der Samenerguss im Schlaf wird in der Fachsprache Pollution genannt und erfolgt spontan und unbewusst ohne das man sexuell aktiv werden muss.

Die meisten Jungen haben während der Pubertät ihren ersten nächtlichen Samenerguss. Der Grund: In der Pubertät kommt es zu einer Erhöhung der Gonadotropinen. Das sind Sexualhormone, die unter anderem die Produktion von Testosteron, dem Hormon des Mannes, sowie der Spermien im Hoden stimulieren. Dieses wird im  Hypophysen-Vorderlappen gebildet. Dieses Drüsen Organ befindet sich an der Basis des Gehirns der sogenannten Hirnanhangsdrüse(Hypophyse). Kurz vor der Pubertät von Jungs erhöht sich der Testosteronspiegel um das Zwei- bis Dreifache. In der Pubertät kann es dann dazu führen, dass es durch die Erhöhung des Testosteronwertes in der Prostata (männliche Vorsteherdrüse) zur Stimulation einer Sekret-Bildung kommt. Dieses Prostatasekret wird fälschlicherweise oftmals als Ejakulat oder Sperma bezeichnet obwohl es noch gar keine Samenzellen enthält.

Im erwachsenen Alter kann es zu diesen Nächtlichen Samenerguss kommen wenn man lange enthaltsam war.
Auch ein so genannter Samenstau kann hier eine Rolle spielen. Bedingt durch die Produktion von Samenflüssigkeit, die zuerst einmal gespeichert wird, kann es zu einer spontanen nächtlichen Entleerung kommen. Es gibt auch die Theorie, dass ein Körper, der nicht in der Lage ist, Spermien oder auch Anteile vom Ejakulat abzubauen, dies über einen unwillkürlichen Orgasmus bzw. eine unwillkürliche Ejakulation „erledigt“.




Jetzt 100% kostenlos registrieren und den gesamten Beitrag lesen!

Already connected with men´s? queerbros, der großen Bruder für LGBTQs Interessierte - dein must have! Werde ein Teil unserer Community und finde neue Freunde - Männer & Jungs!