transsexualitaet-im-kindes-und-jugendalter




Transsexualität im Kindes und Jugendalter

Früher hieß Dominik Leonie, hatte kurze Blonde Haare und trug immer nur Hosen. Nach den Ferien, am Beginn der 2. Klasse Mittelschule, gleich am ersten Tag, verkündete Leonie das sie ab jetzt Dominik heißt und auch wie ein Junge behandelt werden möchte. Jetzt hatte er einen total Burschikosen Haarschnitt und trägt schlaprige T- Shirts. Abgesehen von ein paar typisch weiblichen Spielsachen in seinem Zimmer zu Hause erinnert nichts mehr daran, dass Dominik eigentlich als Mädchen zur Welt kam. Schon früh merkte Dominik, dass er sich in seinem Körper nicht wohl fühlte und auch seine Eltern merkten sehr bald, dass er sich nicht wie ein typisches Mädchen benahm.

In der Grundschule gab Leonie sich dann überhaupt nicht mehr mit Mädchen ab. Sie entdeckte erst den Fußball, dann das Basketballspielen, ging heimlich aufs andere Klo. Den Mitschülern fiel es kaum auf, die meisten hielten Leonie ohnehin für einen Jungen mit einem etwas seltsamen Namen.

Leonies Mutter tat sich mit der Erkenntnis schwerer. Die Dramen beim Friseur, Leonies Ausraster beim Schuhekaufen, wenn die Verkäuferin ein rotes Paar brachte – Die Mutter von Leonie hielt es lange Zeit für einen Spleen. Doch irgendwann ... Mehr lesen!

Jetzt 100% kostenlos registrieren und den gesamten Beitrag lesen!

Already connected with men´s? queerbros, der großen Bruder für LGBTQs Interessierte - dein must have! Werde ein Teil unserer Community und finde neue Freunde - Männer & Jungs!